April 2015 – Sie rufen noch immer um Hilfe!

Vanuatu SchuleZurück aus Vanuatu. Eines ist ganz klar, selbst zwei Wochen nach dem verheerenden Wirbelsturm wird noch immer dringend internationale Hilfe benötigt. Das größte Problem in vielen Regionen scheint die Versorgung mit Trinkwasser zu sein. Auf der Insel Efate und den anderen Hauptinseln ist zumindest in einigen Regionen sauberes Wasser verfügbar.

Im Norden von Efate sind die Bewohner derzeit auf Wasser aus dem nahe gelegenen Fluss angewiesen. Zum Trinken wird es mit Entkeimungstabletten behandelt. Die Regierung von Vanuatu hatte sehr gehofft, dass internationale Hilfsorganisationen mit Trinkwasseraufbereitungsanlagen aushelfen würden.

Ein Nadelöhr ist nach wie vor der Flughafen von Port Vila, der größte und wichtigste von Vanuatu. Er ist einfach viel zu klein, um mit einer größeren Anzahl von Flugzeugen fertig zu werden.

Für DW-TV (Deutsche Welle) haben wir eine kurze Reportage gemacht. Sie ist hier auf YouTube zu sehen.