April 2015 – Wie sinnlos sind „legale“ Morde?

Bali nine 2Wieder einmal ein völlig sinnloser Akt der Unmenschlichkeit. Wieder einmal stellt sich Indonesien in eine Reihe mit Staaten wie China, Iran, Saudi Arabien und weiten Teilen der USA. Niemand sollte das Recht haben, Menschen zu töten. Keine Regierung, keine religiösen Führer, keine Richter. Niemand. Ist das nicht eigentlich ganz einfach?

Es gibt keinen Zweifel: Drogenschmuggler, -händler und -hersteller müssen bestraft werden. Hart! Doch solche Kriminellen zu töten verändert nichts zum Besseren. Ist die Kriminalität in Texas zurück gegangen, weil dort Todesurteile fast wie am Fließband vollstreckt werden? Nein. Werden die Herrscher in Saudi Arabien jetzt weniger kritisiert, nur weil Kritiker geköpft werden? Im Gegenteil.

Glaubt denn in Indonesien wirklich jemand, dass die Hinrichtung von Drogenkurieren das immense Drogenproblem lösen wird, das das Land hat? Werden jetzt plötzlich Crystal-Meth-Fabriken geschlossen? Wird Indonesien gar von der Liste der Länder gestrichen, die führend beim Export von Heroin sind?

Bali nine 1So lange, wie in Indonesien Millionen oder gar Milliarden mit den Drogen verdient werden, wird sich kaum etwas ändern. So lange Staatsbeamte bestochen werden können oder bestochen werden müssen – vor allem aber: Bestechung geduldet wird, wird sich nichts Grundlegendes ändern.