Januar 2016 – Der Deutsche Fernsehpreis

Sollen wir stolz darauf sein? Ja, sind wir! Der “Deutsche Fernsehpreis” wurde gerade an zwei TV-Dokumentationen verliehen, an denen wir unseren Anteil hatten.

HajoSeppeltDer Kollege Hajo Seppelt hat die Filme “Geheimsache Doping – Wie Russland seine Sieger macht” und “Im Schattenreich der Leichtathletik” konzipiert und produziert. Hajo ist ein deutscher Journalist und Autor und wird international als journalistischer Doping-Experte bezeichnet. Er sprach mit Athleten und Funktionären in Kenia, Russland und anderen Ländern. Die beiden Filme haben, vor allem in der Welt des Sports, Aufsehen erregt. Beweisen sie doch, wie weit das Doping verbreitet ist. Vor allem in Russland und unter kenianischen Langstreckenläufern.

MichaelAshendenUnsere Anteile an den Filmen sind die Interviews mit zwei der weltweit bekanntesten wissenschaftlichen Doping-Experten. Von Sydney sind wir in Richtung Norden bis nach “Surfers Paradise” gereist, um mit Michael Ashenden zu sprechen. Er ist der wohl wichtigste Doping-Spezialist, vor allem im Bereich des Radsports. Vor unserer Kamera hat er erklärt, wie Doping funktioniert und wie Sportler und Funktionäre versuchen, es zu nutzen.

RobinParisottoRund 1.000 Kilometer südlich, nicht weit von Australiens Hauptstadt Canberra entfernt, haben wir mit Robin Parisotto gesprochen.Er ist Wissenschaftler im Bereich der Stammzellen-Forschung und weltweit anerkannter Doping-Experte. Für die beiden jetzt ausgezeichneten Filme hat er mit uns über Blut-Doping gesprochen und dargestellt, wie es eingesetzt wird und welchen Risiken die Sportler sich damit aussetzen.

Wir freuen uns sehr, dass Hajo mit den beiden Filmen den Preis bekommen hat und sind dankbar dafür, dass wir unseren Beitrag zum Gelingen der Dokumentationen leisten durften.