März 2015 – Katastrophe im Paradies 03

“Wir erwarten euch pünktlich um 10 im Haus des Präsidenten.” Das waren die Worte seines Privatsekretärs. Ganz haben wir es dann nicht geschafft. An etlichen Stellen war die Straße blockiert, da umgestüzte Bäume weggeräumt werden mussten.

Interview Präsident Lonsdale2Baldwin Lonsdale wartete auf seiner Terrasse als wir mit unseren zwei Kamerateams ankamen. Nach einer guten halben Stunde waren Kameras und Mikrofone eingerichtet und das Interview konnte beginnen.

Der Präsident gab uns einen kurzen Überblick über die derzeitige Situation auf den über 80 Inseln seines Staates und wagten einen ziemlich optimistischen Ausblick in die Zukunft. Das größte Problem, so sagte er, sei derzeit die Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser. Zehntausende haben keinen Zugang zu sauberem Wasser und benötigen es dringend, um zu überleben. Mancherorts ist der Wassermangel schon lebensbedrohlich – vor allem für Kinder und ältere Menschen.

Als später unsere Kameras ausgeschaltet waren, hat der Präsident dann mir eine Frage gestellt. “Ihr Deutschen seid doch dafür bekannt, dass euer THW weltweit eingesetzt wird, um sauberes Trinkwasser zu produzieren. Das hab ihr in anderen Katastrophengebieten immer wieder bewiesen. Warum helft ihr den Menschen hier in Vanuatu nicht?”

Seine Frage konnte ich ihm nicht beantworten…

Wird fortgesetzt…